Daniel Lopes
Die Zuschauer wählten Daniel Lopes aus dem Camp. Foto: Wolfgang Langenstrassen/Archiv

Die Zuschauer wählten Daniel Lopes aus dem Camp. Foto: Wolfgang Langenstrassen/Archiv

dpa

Die Zuschauer wählten Daniel Lopes aus dem Camp. Foto: Wolfgang Langenstrassen/Archiv

Berlin (dpa) - Die RTL-Dschungelshow «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» ist zwar nach Quoten nicht auf Rekordkurs, erweist sich aber trotzdem weiter als Zuschauermagnet.

Am Freitagabend verfolgten zwischen 22.15 Uhr und Mitternacht durchschnittlich 6,55 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 25,9 Prozent) das freiwillige Ausscheiden von Musiker Martin Kesici (38) und den Rauswurf von Ex-«Deutschland sucht den Superstar»-Kandidat Daniel Lopes (35). Bei dem vom Privat-TV umworbenen jüngeren Publikum zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil 35,8 Prozent.

Um 20.15 Uhr musste sich der Freitagabend-Platzhirsch Günther Jauch gleich doppelt geschlagen geben. Das Bundesliga-Rückrundenauftaktspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayern München (3:1) verfolgten nach Senderangaben in der ARD 6,96 Millionen Zuschauer (21,0 Prozent) und die ZDF-Krimiserie «Der Staatsanwalt» zeitgleich 5,64 Millionen (17,1 Prozent). Jauchs RTL-Ratespiel «Wer wird Millionär?» musste sich mit 5,62 Millionen Zuschauern (17,0 Prozent) knapp geschlagen geben.

Die Sat.1-Castingshow «The Voice of Germany» erreichte 2,85 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent). Das ist ein neuer Tiefstand für die Reihe. Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Musikshow mit Juroren wie Nena und Xavier Naidoo immerhin auf 15,5 Prozent Marktanteil. In der nächsten Liveshow am 27. Januar treten zum ersten Mal die Talente aller vier Teams in einer Sendung auf.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer