Manchmal braucht die Wohnung einfach einen neuen Anstrich und ein paar frische Ideen, damit man sich darin wieder wohlfühlt und gerne Freunde und Familie zu sich einlädt. Hier finden Sie Tipps und Tricks, um das eigene Zuhause zeitgemäß und modern einzurichten.

Tipps zum Verstauen Wenn ständig Bücher, Zettel, Filme und Klamotten im Wohnzimmer herumliegen, sieht auch die schönste Wohnung einfach nur chaotisch aus. Dabei ist eine aufgeräumte Wohnung nicht nur von starkem Willen und der Aufräum-Disziplin abhängig, sondern vor allem von zwei Dingen: genügend Platz für alles und vor allem davon, dass die Wohnung nur die Dinge beherbergt, die einem wirklich gefallen und nützen. Im ersten Schritt sollte man also mal wieder all die Gegenstände aussortieren, die nur Platz wegnehmen und einen nicht mehr reizen. Als nächstes werden Aufbewahrungsmöglichkeiten besorgt oder gebastelt. Ein kleines Regal kann man zum Beispiel mit wenig Aufwand selber bauen. Zur ordentlichen und dekorativen Aufbewahrung von Kosmetikutensilien und Schmuck im Badezimmer eignen sich kleine Fächer in einer Schublade oder kleine Gläser und Töpfe.

Tipps für mehr Lebendigkeit und Veränderung Einen ganz neuen Charakter bekommt jede Wohnung, wenn man die Wände streicht. Es können in dazu passenden Farben auch einzelne Möbelstücke neu gestrichen werden. Wunderschöne Farben, die derzeit im Trend liegen, sind zum Beispiel Salbei (eine edle Mischung aus Grau und Grün), Rosa und verschiedene Blau- sowie Grüntöne. Sanfte Grautöne sind ebenso im Trend bei der Wohnungseinrichtung, zum Beispiel als Fliesen im angesagten Beton-Look. Die grünen Wände passen auch zum um sich greifenden "Urban Jungle", bei dem die Wohnung mit Pflanzen und Pflanzendeko aller Art verziert wird. Besonders beliebt sind unter anderem Sukkulenten, Kakteen und andere tropische Gewächse wie die Monstera (Fensterblatt). Der wilde Dschungel kann auch als Muster auf einer Tapete ins Haus geholt werden, zum Beispiel mit einer Wechseltapete für das Badezimmer. Das Gute daran: Wenn sie irgendwann nicht mehr gefällt, kann sie ganz einfach wieder abgenommen und ausgetauscht werden.

Frische im Bad Im Bad geht die Tendenz zurzeit vor allem zum Einrichten mit Vintage-Gegenständen wie einer freistehenden Badewanne. Doch man muss es natürlich nicht beim Schaumbad belassen, wenn man auch gleich einen Whirlpool oder eine Dampfdusche einbauen könnte. Solche und viele weitere Ideen aus dem Sanitärbereich kann man mithilfe von Seiten wie badezimmertotal.de schnell zu Hause umsetzen. Die wirklich große Neuheit im Badezimmer sind Metro- bzw. U-Bahn-Fliesen. Inspiriert von der Pariser Metro, sind diese weißen Kacheln der Hingucker in einem modernen Bad. Ergänzt durch passende Badezimmerpflanzen, ist die minimalistische Einrichtung komplett. Die edlen Kacheln können auch die Küche verschönern, wie man auf diesen Bildern sieht.

Modernes Wohnzimmer Um andere Räume, zum Beispiel das Wohnzimmer, interessanter einzurichten, kann man es einmal damit versuchen, die Möbel nicht alle an die Wand zu rücken, sondern besonders schöne Möbelstücke frei im Zimmer aufzustellen. Viele moderne Möbelstücke eignen sich hierzu. Bei Postern und Gemälden gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten, sie neu zu positionieren. Zum Beispiel kann man sie zur Abwechslung an der Wand aufstellen oder wirkungsvoll auf einer Staffelei platzieren. Das Auf- und Umstellen von Spiegeln verändert schnell jedes Zimmer und schafft neue Freiräume – zumindest dem Eindruck nach. Besonders im Trend sind große, runde Spiegel für Flur, Bad oder Wohnzimmer. Schon flutet das Licht auf neue Weise durch die Wohnung.

Bildrechte: Flickr interior design oxford rogue designs charlotte holmes CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bildrechte: Flickr House Extension – Bathroom On Second Floor Holland And Green Architectural Design CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bildrechte: Flickr Houseplants F. D. Richards CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bildrechte: Flickr muji3 Maria Morri CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten