RTL
RTL hat die ARD in diesem Jahr in der Zuschauergunst überholt.

RTL hat die ARD in diesem Jahr in der Zuschauergunst überholt.

dpa

RTL hat die ARD in diesem Jahr in der Zuschauergunst überholt.

Berlin (dpa) - Nach sechs Jahren als Nummer eins im deutschen Fernsehen hat die ARD ihre Spitzenposition an RTL verloren. Der Kölner Privatsender konnte im Jahr 2010 um 1,1 Prozentpunkte auf 13,6 Prozent Marktanteil zulegen und überholte damit die ARD, die auf 13,2 Prozent (plus 0,5 Punkte) kam.

Dahinter rangieren das ZDF mit 12,7 Prozent (plus 0,2) und Sat.1, das auf 10,1 Prozent (minus 0,3) Marktanteil in der Gruppe aller Zuschauer ab drei Jahre kommt. Das geht aus der Erhebung der Einschaltquoten vom 1. Januar bis 31.12.2010 hervor, die die GfK Fernsehforschung im Auftrag der Sender ermittelt.

Auf den weiteren Plätzen gab es keine Verschiebungen zum Vorjahr: ProSieben führt die Gruppe der Verfolger mit einem durchschnittlichen Jahresmarktanteil von 6,3 Prozent (minus 0,3) an. Dahinter liegen Vox mit 5,6 Prozent (plus 0,2), Kabel eins (3,9 Prozent, keine Veränderung), RTL II (3,8 Prozent, minus 0,1) und Super RTL (2,2 Prozent, minus 0,3). Die Dritten Programme der ARD kommen zusammengerechnet auf einen Marktanteil von 13,0 Prozent (minus 0,5).

Bei den jüngeren Zuschauern fällt der RTL-Vorsprung noch deutlicher aus: In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kommt der Sender aus der Bertelsmann-Gruppe auf 18,1 Prozent Marktanteil (plus 1,2 Prozentpunkte). Dahinter liegen abgeschlagen die Konkurrenten ProSieben mit 11,6 Prozent (minus 0,3) und Sat.1 mit 10,7 Prozent (minus 0,1). Die ARD (7,3 Prozent, minus 0,7) und das ZDF (6,7 Prozent, plus 0,4) rangieren in der jüngeren Zielgruppe sogar noch hinter dem Viertplatzierten, dem RTL-Schwestersender Vox, der auf 7,7 Prozent (plus 0,2) kommt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer