Wien (dpa) - Ob Opernball, Kaffeesiederball oder Jägerball: Wenn ganz Wien im Dreivierteltakt tanzt, stärken sich die Ballbesucher gerne mit einem Paar Würstel.

Ein kulinarisches Kontrastprogramm bietet der Wiener Vegan Ball. Das Menü von Haubenkoch Johann Schwarz besteht etwa aus Erbsencreme im Räuchertofu-Mantel und Paprika-Curryschaumsuppe mit gebackener Banane. Den süßen Abschluss macht eine Cashew-Creme mit Krokant und Beerenröster.

«Das Schöne daran ist, dass an diesem Abend sogar die Tiere mitfeiern würden, die normalerweise kredenzt werden», sagt der Veranstalter Manfred Mayer. Der Ball findet am 1. Februar bereits zum zweiten Mal statt.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer