Michael Michalsky
Michael Michalsky weiß offenbar, was Nachtschwärmer wünschen.

Michael Michalsky weiß offenbar, was Nachtschwärmer wünschen.

dpa

Michael Michalsky weiß offenbar, was Nachtschwärmer wünschen.

Berlin (dpa) - Früher soll er in London in der Clubszene als Türsteher gejobbt haben. Inzwischen ist Michael Michalsky (43) längst zum Berliner Mode-König aufgestiegen. Als solcher eröffnet der frühere Kreativchef von Adidas am 22. Januar eine Bar, die er selbst gestaltet hat.

Die Kellner tragen Klamotten, die Michalsky mit seinem Team kreierte. Und die Nachtschwärmer hocken auf Stühlen mit Vornamen von Starmodels («Claudia») und Modemachern («Karl»). Auch der Name des Ladens im «Berlin Marriott Hotel» am Potsdamer Platz liegt angesichts des Hauptjobs des Designers nahe: «Catwalk Bar». Mal sehen, ob daraus wirklich ein Ort wird, um Trends zu setzen und zu beobachten. Die Eröffnung parallel zur Berliner Fashion Week war jedenfalls klug gewählt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer