Hamburg (dpa/tmn) - Knifflige Kombination: 7/8-Hosen erfordern abgestimmtes Schuhwerk und ein passendes Oberteil, sonst wirken sie unvorteilhaft. Mit optischen Tricks lassen sich negative Effekte kompensieren.

Das Bein bleibt lang, aber ist zugleich so kurz wie möglich: Die Trendstücke unter den langen Hosen reichen im Frühjahr und Sommer häufig nur noch bis zur Wade. «Knöchellang ist fast schon zu lang», sagt Ines Meyrose, Modeberaterin aus Hamburg. «Aber das heißt natürlich nicht, dass normal lange Hosen komplett unmodisch sind. Ich würde dann nur darauf achten, dass das Oberteil als modisch gilt.»

Die kurzen langen Hosen sind nicht unbedingt vorteilhaft: Sie machen optisch kürzere Beine. Dem kann die Frau entgegenwirken. Meyrose rät, das Bein optisch mit schmalen Schuhen zu verlängern. Und wer klein ist, sollte am besten zu solchen 7/8-Hosen ein gleichfarbiges Oberteil tragen - das streckt den ganzen Körper. Wer dicke Fesseln hat oder zu angeschwollenen Füßen neigt, verzichtet aber am besten auf diese Hosenmodelle.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer