Untenrum auch mal nichts
Damit sich auf so einem zarten Kleid - wie hier auf einer Fashionshow - nichts abzeichnet, sollten Frauen entweder String-Tangas tragen - oder auch gar nichts.

Damit sich auf so einem zarten Kleid - wie hier auf einer Fashionshow - nichts abzeichnet, sollten Frauen entweder String-Tangas tragen - oder auch gar nichts.

dpa

Damit sich auf so einem zarten Kleid - wie hier auf einer Fashionshow - nichts abzeichnet, sollten Frauen entweder String-Tangas tragen - oder auch gar nichts.

Stuttgart (dpa/tmn) - Kleider aus hauchdünnem Stoff wie glänzendem Satin verstecken nichts - und erst recht nicht die Unterwäsche. Gerade Höschen dürfen nicht zu sehen sein, denn das betont Rundungen.

Daher sollte die Frau untenrum entweder String-Tanga oder nichts tragen, rät Promi-Stilberater Ruben D'Laguna Diaz aus Stuttgart. Die FKK-Variante sei zwar nicht besonders hygienisch, aber so lange nichts zu sehen sei, spreche auch nichts dagegen.

Der Stilberater rät auch zu hochgeschnittenen Shape-Höschen und Bodies. Der BH kann durch Klebe-Streifen ersetzt werden. Bestenfalls kaschiere aber das Kleid selbst durch seinen Schnitt, etwa wenn es Falten wirft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer