Frau rutschen auf Schnee aus
Vorsicht glatt: Zur Vorsorge gegen Stürze auf Glatteis können Wollsocken über die Straßenschuhe gezogen werden. Foto: Franziska Koark

Vorsicht glatt: Zur Vorsorge gegen Stürze auf Glatteis können Wollsocken über die Straßenschuhe gezogen werden. Foto: Franziska Koark

dpa

Vorsicht glatt: Zur Vorsorge gegen Stürze auf Glatteis können Wollsocken über die Straßenschuhe gezogen werden. Foto: Franziska Koark

Offenbach (dpa/tmn) - Schneereiche und kalte Winter sind vor allem für Kinder und Wintersportler traumhaft. Auf den Bürgersteigen und Straßen trüben Schnee und Eis jedoch oft die Stimmung. Denn schnell wird der Weg nach draußen zur Schlitterpartie.

Bei Schnee und Eis helfen Wollsocken über den Straßenschuhen gegen das Schlittern. Der Stoff haftet besser als viele Sohlen. Die Socken werden einfach über die Straßenschuhe gezogen, erklärt Claudia Schulz vom Deutschen Schuhinstitut in Offenbach. Das praktische daran: Die Socken passen in jede Handtasche und man hat sie bei plötzlicher Glätte und überfrierender Nässe gleich zur Hand.

Das gängigere Mittel bei Glätte sind Spikes. Die Metallstifte befestigt man mit einem Gummizug unter dem Schuh, erläutert Schulz. Manche der Spezialsohlen muss man passend zum Schuh kaufen, andere lassen sich an verschiedene Schuhbreiten anpassen. Einige Modelle seien sogar für High Heels geeignet. Es gebe aber auch Schuhe mit integrierten Metallstiften, die sich bei Bedarf ausklappen lassen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer