Es müssen nicht unbedingt die alten zwei Meter langen Schneeschuhe mit Holzring sein. Wer sich moderne Exemplare besorgen möchte, sollte lieber eine Größe kleiner wählen. Foto: Jörg Michel
Es müssen nicht unbedingt die alten zwei Meter langen Schneeschuhe mit Holzring sein. Wer sich moderne Exemplare besorgen möchte, sollte lieber eine Größe kleiner wählen. Foto: Jörg Michel

Es müssen nicht unbedingt die alten zwei Meter langen Schneeschuhe mit Holzring sein. Wer sich moderne Exemplare besorgen möchte, sollte lieber eine Größe kleiner wählen. Foto: Jörg Michel

dpa

Es müssen nicht unbedingt die alten zwei Meter langen Schneeschuhe mit Holzring sein. Wer sich moderne Exemplare besorgen möchte, sollte lieber eine Größe kleiner wählen. Foto: Jörg Michel

Stuttgart (dpa/tmn) - Schneeschuhtouren im Winter sind beliebt, doch es kommt auf die richtige Ausrüstung an. Schneeschuhe werden in der Regel in drei verschiedenen Größen angeboten, die sich nach dem Gewicht des Wanderers richten.

Im Zweifelsfall sollte man den Schuh lieber etwas zu klein als zu groß wählen, rät das Magazin «Outdoor» (Ausgabe 2/2017). Gegen zu große Schuhe sprechen das Gewicht und das Risiko, dass die Füße beim Laufen zusammenstoßen. Andersherum sei die Gefahr, wegen zu kleiner Tragflächen im Tiefschnee zu versinken, in Mitteleuropa zu vernachlässigen. Wichtig: Bei der Wahl der Größe der Schneeschuhe zählt das Gewicht des Trägers plus Rucksack.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer