Darmstadt (dpa/tmn) - Wenn die Karnevalsfeier vorbei ist, juckt oft die Haut nach den vielen Stunden unter der dicken Schminke. So leicht wie ein normales Make-up lässt sich die Farbe allerdings nicht abschminken.

Gerade Wasser genügt oftmals nicht, um die fetthaltigen Produkte abzuwaschen, erläutert das Portal haut.de. Deshalb sollten Faschingsfans vorsorgen und Öl im Haus haben. Tücher oder Wattepads werden damit getränkt und die Schminke abgewischt.

Alternativ könnten fetthaltige Allzweckcremes reichlich aufgetragen und gemeinsam mit der Schminke mit einem Tuch entfernt werden. Wasserhaltiges Make-up lasse sich mit Seife oder seifenhaltiger Lotion abnehmen. Anschließend brauche die Haut eine Pflegecreme, rät das Portal, das unter anderem von Ärzteverbänden, Verbraucherschützern und der Kosmetikbranche getragen wird.

Schon vor dem Schminken muss die Haut auf die Farbe vorbereitet werden. Deswegen sollten Karnevalisten eine Tagescreme auftragen. Diese sorge dafür, dass die Hautporen nicht verstopft werden. Bei wasserhaltige Farben sollten sie lieber zu einem Feuchtigkeitsgel greifen, denn diese Produkte entziehen der Haut Wasser.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer