Bei Overknee-Stiefeln sollte frau auf glänzendes Material verzichten. Das Outfit wirkt sonst schnell verrucht. (Foto: Maya Vidon)
Bei Overknee-Stiefeln sollte frau auf glänzendes Material verzichten. Das Outfit wirkt sonst schnell verrucht. (Foto: Maya Vidon)

Bei Overknee-Stiefeln sollte frau auf glänzendes Material verzichten. Das Outfit wirkt sonst schnell verrucht. (Foto: Maya Vidon)

dpa

Bei Overknee-Stiefeln sollte frau auf glänzendes Material verzichten. Das Outfit wirkt sonst schnell verrucht. (Foto: Maya Vidon)

Ulm (dpa/tmn) - Overkneestiefel sind sexy, können aber schnell verrucht aussehen - mehr als der Trägerin vielleicht lieb ist. Außerdem stehen die langen Stiefel nicht jeder Frau. Wie man Overknees richtig trägt, erklärt Styling-Expertin Sonja Grau.

Die ihrem Namen getreu bis über das Knie reichenden Overknee-Stiefel sollten nicht zu lang sein. Denn sonst stauchen sie optisch die Beine und lassen den Körper gedrungen wirken, erläutert die Personal Shopperin Sonja Grau aus Ulm. Die Expertin empfiehlt Overknee-Modelle, die nur bis knapp über das Knie reichen «und nicht wie oft zu sehen bis zur Mitte des Oberschenkels». Außerdem sollten nur schlanke, große Frauen zu den Stiefeln greifen. «Ab einer Größe von 165 Zentimetern ist das okay», sagt Grau.

Overknee-Stiefel wirken oft verrucht. Daher sollte man auf Modelle mit glänzendem Material, insbesondere Glanzleder, verzichten. «Overknees sind immer eine ganz grenzwertige Geschichte», betont Grau. Gut und stilvoll aussehen würden sie insbesondere zu Hosen. Diese sollten wie Leggins oder Röhrenhosen möglichst eng anliegen und nicht plustern. «Auch ein kurzer Jeansrock mit einer blickdichten Strumpfhose geht dazu.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer