Rote Lippen liegen im Trend
Chanel setzt auf starke Lippenfarben in seiner neuen Kollektion namens Coco Codes. Foto: Chanel

Chanel setzt auf starke Lippenfarben in seiner neuen Kollektion namens Coco Codes. Foto: Chanel

Neuheiten von Chanel: roter Lippenstift, sanftes Beige für die Nägel und dazu eine Rouge-Palette aus den vier aufeinander abgestimmten Nuancen Pfirsich, Honig, Karamell und Rosarot (Rouge Coco Code 57 Euro, Lippenstift Rouge Allure 35 Euro, Nagellack Le Vernis Culte 25 Euro). Foto: Chanel

Zum Frühlingslook von Guerlain gehört ein «belebtes Rosa» auf die Lippen. Dafür erweitert das Unternehmen seine KissKiss-Lippenstife um unter andere die Farbe Blossom Glow (KissKiss Collector, in limitierte Auflage, 39 Euro). Foto: Guerlain

Für Lancômes Vision für ein zartes Frühlings-Make-up in Rosa wird zum Beispiel das Rouge im Ton Rose Lemonade verwendet (Cushion Blush Subtil ca. 40 Euro). Foto: Lancôme

Ein sanftes Make-up aus Rosa- und Rosétönen ist die Wahl des Unternehmens Lancôme für die Saison. Foto: Lancôme

Yves Rocher bringt im Frühling den Jumbo Lidschattenstift Couleur Végétale heraus - Lidschatten und Eyeliner in einem (ca. 8 Euro). Foto: Yves Rocher

Akzente in Blau setzt Yves Rocher in dieser Saison beim Make-up. Foto: Yves Rocher

dpa, Bild 1 von 7

Chanel setzt auf starke Lippenfarben in seiner neuen Kollektion namens Coco Codes. Foto: Chanel

Berlin (dpa/tmn) - Rote Lippen liegen erneut im Trend. Der Klassiker wird wegen seiner unpraktischen Handhabung von dem einen gehasst, von dem anderen Modefan aber innigst geliebt - jetzt soll auffälliges Rot aber zu einem der Make-up-Trends des Sommers werden. Zumindest sehen das die Kosmetikfirmen so.

Die weiteren Trends bei den einzelnen Firmen:

CHANEL: Die neue Kollektion namens Coco Codes umfasst unter anderem zwei lebhafte Rottöne, einen Korallton und Feuerrot. Kombiniert wird das mit Gold- und Beige-Kombinationen auf den Lidern: Gold trifft entweder auf Platin in einem warmen Unterton oder tiefes Braun. Sanfter ist die Lidschatten-Kombination aus pudrigem Pfirsich-Rosa, Taupe mit Platin- und Bronzereflexen, einem warmen, intensiven Grau sowie einem leicht bronzefarbenen Mittelbraun.

GUERLAIN: Auch Guerlain setzt auf satte Lippen: Blossom Glow, ein sattes Rosa, und das zartere Pearly Pink sind die neue Lippenstift-Farben des Unternehmens.

LANCÔME: Das Motto des Unternehmens für das Frühjahr lautet «Pink state of mind» und setzt sich aus einer Palette sanfter Rosé- und Rosatöne zusammen. Der Stil soll für den Chic der Pariserinnen stehen, der fantasievoll, gut gelaunt und unkompliziert sei.

YVES ROCHER: Es sind «vibrierende Farben ungebändigter Natur», auf die das Kosmetikunternehmen aktuell setzt: Ein kräftiges Blau und schrilles Türkis für die Augen, zartes Rosa auf den Lippen und dazu ein tiefes Dunkelblau auf den Nägeln.

TOPSHOP: Das Modeunternehmen bietet eine Nude-Kollektion an. Lippenstifte in satten Rot- und Rosé-Tönen werden begleitet von Lidschatten-Stiften in mattem Beige bis Dunkelbraun.

LCN: Fröhliche Farben für den Sommer in der Stadt hat sich LCN für die Saison ausgesucht. Unter dem Motto «funky town» kommen lila- und roséfarbene Beerentöne auf die Augen, ein ebenfalls roséfarbener Gloss auf die Lippen. Die Nägel ziert entweder sattes Beige, leichtes Hellblau, starkes Türkis, intensives Flamingorosa oder auffälliges Pink.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer