Zu der Pyro-Show in New York steuerte Usher den Soundtrack bei und sorgte damit für einen akustischen Höhepunkt. Foto: Malte Christians
Zu der Pyro-Show in New York steuerte Usher den Soundtrack bei und sorgte damit für einen akustischen Höhepunkt. Foto: Malte Christians

Zu der Pyro-Show in New York steuerte Usher den Soundtrack bei und sorgte damit für einen akustischen Höhepunkt. Foto: Malte Christians

dpa

Zu der Pyro-Show in New York steuerte Usher den Soundtrack bei und sorgte damit für einen akustischen Höhepunkt. Foto: Malte Christians

New York (dpa) - R&B-Star Usher (34) stellte am US-amerikanischen Unabhängigkeitstag (4. Juli) in der Millionenmetropole New York eine spektakuläre Feuerwerk-Show mit auf die Beine.

Im Auftrag der Veranstalter lieferte der Grammy-Gewinner den Soundtrack für die fast halbstündige Lichtershow. Mehr als 40 000 Feuerwerkskörper tauchten die New Yorker Skyline in der Nacht zum Freitag in buntes Licht. Er sei total begeistert, an der Show mitzuwirken, hatte Usher vorab getwittert. «Dies ist die größte Bühne, die ich je geschaffen habe», schrieb er. Künstler wie Taylor Swift, Selena Gomez, Tim McGraw und Mariah Carey wirkten ebenfalls mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer