Jim Parsons ist Top-Verdiener im US-Fernsehen. Foto: Paul Buck
Jim Parsons ist Top-Verdiener im US-Fernsehen. Foto: Paul Buck

Jim Parsons ist Top-Verdiener im US-Fernsehen. Foto: Paul Buck

dpa

Jim Parsons ist Top-Verdiener im US-Fernsehen. Foto: Paul Buck

New York (dpa) - Die vier Hauptdarsteller der Serie «The Big Bang Theory» sind laut «Forbes» die bestbezahlten Schauspieler im US-Fernsehen.

«Sheldon»-Darsteller Jim Parsons (43) steht an der Spitze der Liste der männlichen Top-Verdiener, die das Magazin am Donnerstag veröffentlichte. Zwischen Juni 2015 und Juni 2016 landeten danach Einnahmen in Höhe von 25,5 Millionen US-Dollar (umgerechnet 22,8 Millionen Euro) auf seinem Konto.

Nur etwas weniger haben seine Co-Stars eingestrichen: Johnny Galecki, der «Leonard» spielt, konnte sich über 24 Millionen US-Dollar (21,4 Millionen Euro) freuen, Simon Helberg alias «Howard» über 22,5 Millionen US-Dollar (20 Millionen Euro) und Kunal Nayyar, der «Raj» darstellt, über 22 Millionen US-Dollar (19,6 Millionen Euro).

Schon vor einer Woche hatte das Magazin die Liste der bestbezahlten weiblichen Fernsehstars veröffentlicht. Danach hat die weibliche Hauptdarstellerin von «The Big Bang Theory», Kaley Cuoco, 24,5 Millionen US-Dollar (21,9 Millionen Euro) verdient. Die 30-Jährige, die seit Jahren die Rolle der «Penny» übernimmt, wurde nur getoppt von Sofía Vergara aus «Modern Family», die binnen eines Jahres 43 Millionen US-Dollar (38,4 Millionen Euro) an Einnahmen hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer