US-Schauspieler Shia LaBeouf
Hat die Nase voll von Anfeindungen: Shia LaBeouf. Foto: Hannibal Hanschke

Hat die Nase voll von Anfeindungen: Shia LaBeouf. Foto: Hannibal Hanschke

dpa

Hat die Nase voll von Anfeindungen: Shia LaBeouf. Foto: Hannibal Hanschke

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Shia LaBeouf (27) hat momentan offensichtlich die nase voll und will daher das Rampenlicht meiden.

Er wolle sich aus dem «öffentlichen Leben» zurückziehen, teilte der Hollywoodstar am Freitag via Twitter mit. Als Grund nannte er «jüngste Attacken» auf seine «künstlerische Integrität».

Der «Transformers»-Star hatte im Dezember zugegeben, bei der Arbeit für einen Kurzfilm bei einem Comic des Künstlers Daniel Clowes aus dem Jahr 2007 kräftig abgekupfert zu haben. Anfang Januar sorgte er mit einer ungewöhnlichen Entschuldigung für Aufsehen. Von einem Flugzeug aus ließ er den Satz «I am sorry Daniel Clowes» in die
Wolken über Los Angeles schreiben («Entschuldigung, Daniel Clowes»).

US-Medien spekulierten darüber, ob es LaBeouf mit seinem angekündigten Rückzug tatsächlich ernst meint. Der Schauspieler ist für seinen sarkastischen Humor bekannt.

Seinen Fans sprach LaBeouf am Freitag Dank aus: «Meine Liebe geht an jene, die mich unterstützt haben».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer