Mit Leib und Seele: Sean Penn engagiert sich für Haiti. Foto: Ian Langsdon
Mit Leib und Seele: Sean Penn engagiert sich für Haiti. Foto: Ian Langsdon

Mit Leib und Seele: Sean Penn engagiert sich für Haiti. Foto: Ian Langsdon

dpa

Mit Leib und Seele: Sean Penn engagiert sich für Haiti. Foto: Ian Langsdon

Port-au-Prince (dpa) - Haitis Präsident Michel Martelly (50) hat den US-Schauspieler Sean Penn (51) zum Sonderbotschafter Haitis ernannt. In einer Zeremonie im Präsidentensitz ehrte die haitianische Regierung Penn damit für dessen humanitäre Hilfe nach dem Erdbeben vor zwei Jahren.

Der US-Amerikaner hat mit seiner Organisation vor allem eines der großen Obdachlosenlager in Port-au-Prince betreut. Er selbst lebte monatelang in diesem Camp. Bei dem Beben, dem schlimmsten in der haitianischen Geschichte, starben mehr als 220 000 Menschen, über 1,5 Millionen wurden obdachlos.

«Ich nehme den Job an», hatte Penn Mitte Januar in Los Angeles gesagt, als ihm Haitis Außenminister Laurent Lamothe das Amt erstmals antrug. Dort hatte Penns Stiftung J/P Haitian Relief Organisation bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung am 14. Januar fünf Millionen Dollar für das immer noch notleidende karibische Land zusammengebracht. Zahlreiche Hollywoodgrößen hatten teilgenommen und gespendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer