Der TV-Moderator Jörg Pilawa ist für manche auch außerhalb des Fernsehstudios der «Quiz-Onkel». Foto: Georg Wendt
Der TV-Moderator Jörg Pilawa ist für manche auch außerhalb des Fernsehstudios der «Quiz-Onkel». Foto: Georg Wendt

Der TV-Moderator Jörg Pilawa ist für manche auch außerhalb des Fernsehstudios der «Quiz-Onkel». Foto: Georg Wendt

dpa

Der TV-Moderator Jörg Pilawa ist für manche auch außerhalb des Fernsehstudios der «Quiz-Onkel». Foto: Georg Wendt

Frankfurt/Main (dpa) - Sein Image als Quiz-Onkel bestimmt das Leben von TV-Moderator Jörg Pilawa (59) auch in luftigen Höhen.

«Das letzte Mal hat mich die Stewardess im Flugzeug gefragt: «Wollen Sie a) Tomatensaft, b) Kaffee oder c) Orangensaft?»», berichtete Pilawa in der Radiosendung «hr3-Talk» mit Bärbel Schäfer. Die Sendung, über die der hr am Samstag berichtete, wird am Sonntagvormittag ausgestrahlt.

Mit seinem Image hat er sich abgefunden: «Ich habe zweieinhalbtausend Quizsendungen gemacht. Da bin ich doch der Quizonkel», sagte Pilawa. Andere Formate reizten ihn auch gar nicht.

Service:

Am Sonntag, 17. Januar, ist Jörg Pilawa Gast des Tages, von 10 bis 12 Uhr im «hr3-Talk Bärbel Schäfer»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer