Marcia Cross
Marcia Cross in München. Foto: Ursula Düren

Marcia Cross in München. Foto: Ursula Düren

dpa

Marcia Cross in München. Foto: Ursula Düren

München (dpa) - Die Schauspielerin Marcia Cross («Desperate Housewives») hofft auf die Magie der Kirschzweige, die sie am 4. Dezember zum Gedenktag der Heiligen Barbara bekommen hat und die Glück für das kommende Jahr verheißen sollen.

«Wenn ich die Kirschzweige heute in die Vase stelle, hoffe ich vor allem, dass mein Mann und meine Familie gesund bleiben», sagte die 51-Jährige der Nachrichtenagentur dpa am Mittwochabend in München.

Ihr Mann, Tom Mahoney, sei vor vier Jahren an Krebs erkrankt. Deshalb sei ihr Highlight 2013 gewesen, dass es ihm inzwischen wieder besser gehe. «Denn es war ein ziemlicher Kampf, der hoffentlich überstanden ist.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer