Ben Stiller
Ben Stiller kennt Momente des Zweifels und der Unsicherheit. Foto: Hannibal

Ben Stiller kennt Momente des Zweifels und der Unsicherheit. Foto: Hannibal

dpa

Ben Stiller kennt Momente des Zweifels und der Unsicherheit. Foto: Hannibal

Berlin (dpa) - US-Schauspieler Ben Stiller (48) hat in seinem Leben schon häufig Zweifel und Unsicherheit gespürt: «Als Jugendlicher von zu Hause wegzugehen und allein auf sich gestellt zu sein, hat mir damals durchaus ein mulmiges Gefühl bereitet», sagte Stiller der «Berliner Zeitung».

Er sei solchen Erfahrungen nie aus dem Weg gegangen, denn «genau das ist es ja, was man Erwachsenwerden nennt.» Stiller spielt in dem aktuellen Kinofilm «Das erstaunliche Leben des Walter Mitty» einen Tagträumer, der über sich hinauswächst.

«Wann immer man sich im Leben seinen Ängsten stellt, reift die Persönlichkeit. Und es gibt wenig Erfüllenderes, als solche Situationen erfolgreich hinter sich zu bringen», erklärte der Schauspieler.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer