Angelina Jolie
Angelina Jolie bei der Weltpremiere von «The Tourist» in New York.

Angelina Jolie bei der Weltpremiere von «The Tourist» in New York.

dpa

Angelina Jolie bei der Weltpremiere von «The Tourist» in New York.

New York (dpa) - Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie (35) versteht den gigantischen Medienrummel um ihre Person überhaupt nicht. Aber sie nimmt ihn als Teil ihres Jobs hin und freut sich auf spätere Jahre. «Ich finde mich selbst gar nicht so interessant. Aber das passiert nun mal allen. Wir leben in seltsamen Zeiten.

Es gibt so viel davon für jeden. Es ist eine neue Weltordnung», sagte sie in einem Fernsehinterview im US-Fernsehen. Die Mutter von sechs Kindern hoffe jedoch, dass das Interesse der Paparazzi an ihrer Person mit der Zeit nachlasse. «Ich nehme an, je älter ich werde, desto mehr wird das abnehmen. Und ich bekomme endlich eine Privatsphäre», so die Schauspielerin. Ab dem 16. Dezember ist sie neben Johnny Depp (47) in dem Thriller «The Tourist» unter der Regie von Florian Henckel von Donnersmarck (37) in den deutschen Kinos sehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer