«Heute ist ein guter Tag» - solche Sprüche schreibt ein Berliner Künstler auf leere Flaschen. Er will jenen eine Freude machen, denen es nach seinen Angaben am schlechtesten geht: Flaschensammlern.

Flaschen-Künstler Fabia LaFauci
Flaschen-Künstler Fabia LaFauci posiert am 27.11.2015 in Berlin in einem Restaurant. Foto: Paul Zinken/dpa (zu dpa «Ein Gedicht für einen Flaschensammler» vom 28.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Flaschen-Künstler Fabia LaFauci posiert am 27.11.2015 in Berlin in einem Restaurant. Foto: Paul Zinken/dpa (zu dpa «Ein Gedicht für einen Flaschensammler» vom 28.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Paul Zinken

Flaschen-Künstler Fabia LaFauci posiert am 27.11.2015 in Berlin in einem Restaurant. Foto: Paul Zinken/dpa (zu dpa «Ein Gedicht für einen Flaschensammler» vom 28.11.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Berlin (dpa) - Der Berliner Künstler Fabio La Fauci (38) beklebt leere Pfandflaschen mit Gedichten und Sprüchen, um Flaschensammlern eine Freude zu machen. «Ich habe selbst eine schwierige Phase durchgemacht im Leben», sagte der gebürtige Italiener der Deutschen Presse-Agentur. «Und dann habe ich gesagt: Statt jetzt nur dran zu denken, wie schlecht das Leben ist, mache ich was für andere, für die, denen es am schlechtesten geht.»

Rund 200 Flaschen habe er bereits in der Stadt verteilt. Darauf ist zu lesen: «Heute ist ein guter Tag». Oder: «Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.» Mittlerweile habe er je etwa 25 Sätze auf Englisch und Deutsch, die er verwende, sagte La Fauci. Er wolle den Findern einen netten Gedanken mitgeben, um ihr Leben ein bisschen besser zu machen - «für ein paar Sekunden».

Nicht nur in Berlin, in vielen Städten Deutschlands versuchen Menschen, sich mit dem Sammeln und Zurückgeben leerer Flaschen gegen Cent-Beträge etwas dazu zu verdienen. La Fauci sagt, er wolle ihnen mit seiner Kunst «ein bisschen mehr zurückgeben als nur 8 Cent». So heißt auch seine Aktion.

Und wie geht es weiter mit dem Projekt? «Momentan habe ich gerade kein Bier mehr zuhause», sagt La Fauci. Aber wann immer er wieder Besuch habe, werde er die Flaschen aufheben. Seine Idee: Im Winter Bilder von der Karibik auf die Flaschen drucken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer