Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Als Rudeltier ist dem Hund das Zusammenleben mit dem Menschen sehr vertraut und mit einer entsprechenden Erziehung in jungen Hundejahren findet der vierbeinige Familienzuwachs schnell in seine Position im Rudel und ordnet sich unter.

Besonders junge Hunde sind dabei sehr lebhaft und wagen durchaus gerne den einen oder anderen Versuch, in der Rudelhierarchie über ihnen stehende herauszufordern, daher ist Konsequenz und ein Verständnis für den Hund und sein soziales Verhalten in der Hunde- ebenso unverzichtbar wie in der Kindererziehung. Das gilt im Übrigen nicht nur bei gemeinhin als Kampfhunde klassifizierten Rassen, sondern für jeden Welpen, gleich welcher vermeintlich edlen Rasse er entspringt.

Erziehung ist deswegen so wichtig, weil auch kleine Hunde eine potentielle Bedrohung für ihr Umfeld und ihre Umwelt darstellen können. Nicht ohne Grund sind sie besonders bei Postboten sehr unbeliebt, denn ohne Erziehung sind die kleinen Rassen und Mischlinge oft sehr aggressiv und verbeißen sich gerne laut bellend in die Hosenbeine der Dienstleister.

Für einen solchen Schaden ist übrigens der Hundehalter in der Pflicht, diesen zu begleichen. Ein Schaden, der durch den Hund angerichtet wird, muss also durch den Hundehalter bezahlt werden, unabhängig von dessen finanzieller Situation. Wenn ein Schaden entstanden ist, ist daher bei vielen Hundebesitzern Nervosität angezeigt, denn selbst ein kleiner Schaden an der Dienstkleidung des Postboten kann einen Schaden im deutlich dreistelligen Bereich zur Folge haben.

Rennt der Hund hingegen in den Verkehr vor dem Haus und verursacht einen größeren Schaden, schlimmstenfalls mit Personenschaden, kann sich die Summe jedoch schnell in Dimensionen bewegen, die den finanziellen Ruin des Besitzers zur Folge haben können. Aus diesem Grund empfiehlt sich der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung, die ähnlich günstig wie eine Privathaftpflichtversicherung sind und vergleichbar hohe Deckungssummen im zweistelligen Millionenbereich bieten. In einigen Bundesländern sind diese bereits Pflicht, sinnvoll sind sie jedoch für jeden Hundehalter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer