Die Düsseldorfer wollen ihren ausgefallenen Rosenmontagszug nachholen - und bekommen dafür Unterstützung aus Köln. Die Gäste wollen sogar Altbier trinken. Nur ein Wort wird ihnen denn doch nicht über die Lippen kommen.

Denis Welter holt die Kölner zum Karnevalsumzug nach Düsseldorf.
Denis Welter holt die Kölner zum Karnevalsumzug nach Düsseldorf.

Denis Welter holt die Kölner zum Karnevalsumzug nach Düsseldorf.

Denis Welter/dpa

Denis Welter holt die Kölner zum Karnevalsumzug nach Düsseldorf.

Köln. Der Düsseldorfer Rosenmontagszug musste wegen eines Sturms ausfallen. Nun soll er am 13. März nachgeholt werden. Der Kölner Denis Welter ruft auf Facebook alle Kölner dazu auf, zusammen zum «Rosensonntagszug» nach Düsseldorf zu fahren. Im dpa-Interview erläutert er, wie er das gemeint hat.

Frage: Sie sind Kölner und eingefleischter Karnevalist. Und nun wollen Sie allen Ernstes beim Düsseldorfer Zug «Helau» rufen?
Denis Welter: Nein, es wird ein Kompromiss: Ich rufe «Alaaf», hoffentlich mit einiger Nachbarschaftshilfe. Aber Altbier werde ich schon trinken. Angst, dafür von Düsseldorfern einen auf den Deckel zu bekommen, habe ich nicht. Die freuen sich bestimmt über die Kölner Unterstützung.

Wie kamen Sie auf die Idee, den Düsseldorfer Zug mit einer Invasion kölscher Jecken zu besuchen?
Welter: Als der Rosenmontagszug in Düsseldorf wegen des Sturms abgesagt wurde, gab es von uns Kölnern schon etwas Häme. Aber schnell hatten wir auch Mitleid mit den Düsseldorfern und den Zugteilnehmern. Aschermittwoch habe ich mir das mit dem Aufruf überlegt. So haben die Kölner die einmalige Chance, auch mal den Düsseldorfer Rosenmontagszug live zu erleben.

Verbietet es sich nicht, zum Karneval in die «verbotene Stadt» zu fahren?
Welter:  Ja, normalerweise schon. Es dürfte kaum aktive Kölner Karnevalisten geben, die schon beim Düsseldorfer Rosenmontagszug dabei waren. Auch für mich wird das eine Premiere.

Auf Facebook schreiben Sie «Wir Kölner haben die einmalige Chance, den Düsseldorfern zu zeigen, wie Karneval richtig funktioniert». Wie ernst ist diese Rivalität gemeint?
Welter: Es ist gut, dass es diese Rivalität zwischen Köln und Düsseldorf gibt. Aber sie ist eher ein Necken. Trotz aller Sprüche sollte man auch gemeinsam an der Theke ein Bier trinken können.

Denis Welter (34) ist gebürtiger Kölner und seit seiner Kindheit leidenschaftlicher Karnevalist. Er ist seit vielen Jahren Mitglied der Flittarder Karnevalsgesellschaft und betreibt das Online-Magazin «Kölner Karneval».

Wer feiert den besseren Karneval: Köln oder Düsseldorf?
Welter: Für den Sitzungskarneval kann ich mit Sicherheit sagen Köln. Den Straßenkarneval in Düsseldorf kenne ich bisher nicht. Vielleicht werden mich die Düsseldorfer belehren, dass sie doch den besseren Karneval feiern.

Der Facebook-Aufruf

 

Wir Kölner haben am 13.03.2016 die einmalige Chance, den Düsseldorfern zu zeigen wie Karneval richtig... Posted by Karneval Köln on Freitag, 12. Februar 2016

 

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer