Mick Werup ist tot.
Mick Werup ist tot.

Mick Werup ist tot.

dpa

Mick Werup ist tot.

Hamburg (dpa) - Millionen Zuschauer haben ihn als Sohn der TV-Familie Drombusch kennengelernt: Mick Werup spielte in dem ZDF-Serienhit «Diese Drombuschs» in den achtziger Jahren den Polizisten Chris - Sprössling von Vera (Witta Pohl) und Sigi (Hans-Peter Korff) Drombusch.

Jetzt trauern die einstigen Kollegen um den tot in seiner Hamburger Wohnung aufgefundenen Schauspieler. Der 52-Jährige habe sich erhängt, berichtete eine Polizeisprecherin. Man habe einen Abschiedsbrief gefunden, nichts deute auf ein Fremdverschulden hin.

Sein Film-Vater Korff berichtete der «Bild»-Zeitung, dass er immer ein freundschaftliches Verhältnis zu Werup gehabt habe. «Das ist furchtbar», sagte er über die Tragödie. Film-Ehefrau Marion Kracht meinte: «Es ist nicht schön, zu erfahren, dass Mick so verzweifelt war und es für ihn keinen anderen Ausweg gab.» Werup, der eigentlich Jürgen Marvin hieß, soll an Depressionen gelitten und Schulden gehabt haben. Er war bereits am vergangenen Freitag leblos gefunden worden, der alarmierte Notarzt konnte ihm nicht mehr helfen.

Die ZDF-Serie über die Darmstädter Familie Drombusch lief von 1983 bis 1994 und gehörte zu den großen TV-Erfolgen. Zu ihren populären Darstellern zählten auch Günter Strack (1929-1999) als Onkel Ludwig Burlitz sowie Sabine Kaack als Marion Drombusch. Werup spielte von 1983 bis 1992 mit. Nach seinem freiwilligen Ausstieg war er nur noch in wenigen kleinen TV-Rollen zu sehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer