Zwerggänse
ARCHIV - Zwerggänse stehen am 06.03.2014 im Weltvogelpark Walsrode (Niedersachsen). Für Vogelschützer ist es schon eine kleine Sensation: Eine ungewöhnlich große Gruppe ausgewilderter Zwerggänse aus einem schwedischen Rettungsprogramm ist in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht. Die Jungtiere landeten in einem westfälischen Auengebiet der Lippe, wie der Deutsche Jagdverband und Naturschutzorganisationen mitteilten. (zu dpa vom 09.11.2017) Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

ARCHIV - Zwerggänse stehen am 06.03.2014 im Weltvogelpark Walsrode (Niedersachsen). Für Vogelschützer ist es schon eine kleine Sensation: Eine ungewöhnlich große Gruppe ausgewilderter Zwerggänse aus einem schwedischen Rettungsprogramm ist in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht. Die Jungtiere landeten in einem westfälischen Auengebiet der Lippe, wie der Deutsche Jagdverband und Naturschutzorganisationen mitteilten. (zu dpa vom 09.11.2017) Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Holger Hollemann

ARCHIV - Zwerggänse stehen am 06.03.2014 im Weltvogelpark Walsrode (Niedersachsen). Für Vogelschützer ist es schon eine kleine Sensation: Eine ungewöhnlich große Gruppe ausgewilderter Zwerggänse aus einem schwedischen Rettungsprogramm ist in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht. Die Jungtiere landeten in einem westfälischen Auengebiet der Lippe, wie der Deutsche Jagdverband und Naturschutzorganisationen mitteilten. (zu dpa vom 09.11.2017) Foto: Holger Hollemann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Die jungen Wilden aus dem hohen Norden haben es geschafft: Eine ungewöhnlich große Gruppe ausgewilderter Zwerggänse aus einem schwedischen Rettungsprogramm ist in Nordrhein-Westfalen aufgetaucht. Die Jungtiere der seltensten Gänseart Europas landeten in einem Auengebiet im westfälischen Lippborg, wie der Deutsche Jagdverband und Naturschutzorganisationen mitteilten.

Die Jungtiere stammen Experten zufolge aus einem schwedischen Schutzprogramm mit rund 60 weiteren Zwerggänsen, die in diesem Jahr im schwedischen Teil Lapplands ausgewildert wurden. Demnach sind sie zum ersten Mal auf dem Weg ins Winterquartier in Richtung der Niederlande. Fachleute halten es aber auch für möglich, dass sie wegen der guten Lebensbedingungen den Winter über an der Lippe-Aue bleiben könnten.

Zwerggänse
Foto: Beckers/Biologische Station/dpa

Die Jungtiere landeten im westfälischen Lipporg im Kreis Soest, wie der Deutsche Jagdverband und Naturschutzorganisationen mitteilten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer