Königshaus Norwegen
Kronprinz Haakon von Norwegen, Kronprinzessin Mette-Marit und ihre Kinder, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus und Marius.

Kronprinz Haakon von Norwegen, Kronprinzessin Mette-Marit und ihre Kinder, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus und Marius.

Foto: Sßülve Sundsbßü/Royal Court/dpa

Kronprinz Haakon von Norwegen, Kronprinzessin Mette-Marit und ihre Kinder, Prinzessin Ingrid Alexandra, Prinz Sverre Magnus und Marius.

Der norwegische Kronprinz Haakon hält viel von den jungen Landsleuten, die er in seinem Leben trifft. „Ich glaube, dass die jungen Menschen in Norwegen ein großes Interesse an der Gesellschaft und der Zukunft haben“, sagte Haakon der „Geo Spezial“-Ausgabe Norwegen. „Immer wenn ich jungen Leuten begegne, bin ich beruhigt und fühle mich darin bestärkt, dass die Zukunft gut wird.“ Die Jugend, so der Kronprinz, habe den festen Glauben, zu allem in der Lage zu sein: „Das ist großartig! Wir können Fantastisches erschaffen, wenn wir zusammenarbeiten.“

In dem Magazin erklärt der Kronprinz zudem, wie er sein Land aktuell und in Zukunft weiter verbessern möchte und wie er persönlich seine Rolle als Vorbild sieht. Die Norweger gehören einem UN-Bericht von 2018 zufolge zu den glücklichsten Menschen. Das Land folgt hinter Finnland auf dem zweiten Platz im Weltglücksreport. Danach kommen Dänemark, Island und die Schweiz. Deutschland liegt auf Platz 15.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer