Ein Fahrrad vor dem Logo des Internet Konzerns Google auf dem Google Campus im Silicon Valley.
Ein Fahrrad vor dem Logo des Internet Konzerns Google auf dem Google Campus im Silicon Valley.

Ein Fahrrad vor dem Logo des Internet Konzerns Google auf dem Google Campus im Silicon Valley.

Ole Spata

Ein Fahrrad vor dem Logo des Internet Konzerns Google auf dem Google Campus im Silicon Valley.

„Lieber Google-Chef“ – mit dieser Anrede hat sich die siebenjährige Chloe Bridgewater an den US-amerikanischen Konzern gewandt. Wenn sie größer sei, wolle sie sich bei Google um einen Job bewerben, teilte sie selbstbewusst mit. Da würden schließlich „Rutschen und Go-Karts“ auf sie warten und sowieso sei sie ein totaler Fan von Robotern und Tablets.

Ihr Vater Andy schickte die Bewerbung seiner Tochter los und die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Google-CEO Sundar Pichai bedankte sich persönlich für das Schreiben und ermunterte das Mädchen, an seinen Träumen festzuhalten. Er freue sich auf ihre Bewerbung, sobald sie die Schule beendet habe. Papa Andy postete die Antwort in den sozialen Netzwerken – und ist glücklich: Nach einem Autounfall vor ein paar Jahren habe das Selbstbewusstsein seiner Tochter stark gelitten. Durch den Brief des Google-Chefs wolle sie nun in der Schule noch besser werden, um später einmal bei Google anfangen zu können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer