Snoop Dogg
Snoop Dogg ist nicht gerade unauffällig, aber gegen Holly Maniatty hatte er keine Chance.

Snoop Dogg ist nicht gerade unauffällig, aber gegen Holly Maniatty hatte er keine Chance.

dpa

Snoop Dogg ist nicht gerade unauffällig, aber gegen Holly Maniatty hatte er keine Chance.

New Orleans. Es gehört schon etwas dazu, einem Weltstar wie Rapper Snoop Dogg bei einem Konzert die Show zu stehlen. Der Amerikanerin Holly Maniatty ist das aber gelungen. Sie ist Gebärdendolmetscherin und stand bei dem Auftritt des Rappers beim Jazz Fest in New Orleans neben der Bühne und übersetzte den Text der Lieder für Gehörlose. Dabei arbeitete sie aber nicht nur mit ihren Händen – sie zeigte vollen Körpereinsatz.

Ein Video, das von „The Good Life Radio Show“ auf Facebook geteilt wurde, wurde dort zum Hit. Darin performt der Rapper den Hit „P.I.M.P“, er bleibt aber nur im Hintergrund: Die Kamera ist vielmehr auf die Dolmetscherin Maniatty gerichtet. „Ich wusste garnicht, wen ich anschauen sollte – Snoop Dogg oder die Dolmetscherin“, stand unter dem Video.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer