Unser Leser Ralf vom Stein erlebte eine unliebsame Überraschung. Beide Vorderräder seines Autos waren zerstochen worden. Er bekam vom Nachbarn Hilfe.

Vor zwei Wochen kamen meine Frau und ich von einem Spaziergang an unser Auto zurück und mussten feststellen, dass jemand die beiden vorderen Reifen zerstochen hatte. Nach der polizeilichen Aufnahme standen wir dann mit nur einem Notrad da. In unserer Not riefen wir unseren Nachbarn an, welcher sich den Schlüssel zur Garage besorgte um uns dann schnell einen Winterreifen zu bringen. Man sieht: es gibt sie noch, die gute Nachbarschaft. Vielen Dank an Herrn Günter Schwanbeck!

Wenn Sie uns auch Ihre Geschichte erzählen möchten: zentralredaktion@wz.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer