Das neugeborene Elefantenbaby im Tierpark Berlin. Die Asiatische Elefantendame Kewa hat in der Neujahrsnacht ihr fünftes Baby zur Welt gebracht. Foto: Tierpark Berlin
Das neugeborene Elefantenbaby im Tierpark Berlin. Die Asiatische Elefantendame Kewa hat in der Neujahrsnacht ihr fünftes Baby zur Welt gebracht. Foto: Tierpark Berlin

Das neugeborene Elefantenbaby im Tierpark Berlin. Die Asiatische Elefantendame Kewa hat in der Neujahrsnacht ihr fünftes Baby zur Welt gebracht. Foto: Tierpark Berlin

dpa

Das neugeborene Elefantenbaby im Tierpark Berlin. Die Asiatische Elefantendame Kewa hat in der Neujahrsnacht ihr fünftes Baby zur Welt gebracht. Foto: Tierpark Berlin

Berlin (dpa) - Das neugeborene Elefantenbaby im Berliner Tierpark hat sich erst Tage später als Männchen entpuppt. «Bis zum Sonntag hat das Elefantenbaby ganz unbeobachtet sein kleines Geschäft erledigt», erklärte Pfleger Mario Hammerschmidt am Montag. Erst dann habe das Tier sein Geschlecht gezeigt.

Das Geschlecht verberge sich in einer Art Tasche und sei daher nur selten sichtbar. Der kleine Dickhäuter war in der Nacht zu Neujahr überraschend zu früh und ohne Hilfe eines Pflegers geboren.

Für die 32 Jahre alte Elefantenmutter Kewa war es nach fast 22 Monaten Tragezeit die fünfte Geburt. Im Tierpark leben sechs Afrikanische und nun sieben Asiatische Elefanten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer