Manchmal haben diese Viecher richtig Hunger. Foto: Volker Dornberger
Manchmal haben diese Viecher richtig Hunger. Foto: Volker Dornberger

Manchmal haben diese Viecher richtig Hunger. Foto: Volker Dornberger

dpa

Manchmal haben diese Viecher richtig Hunger. Foto: Volker Dornberger

Sydney (dpa) - Beim Kampf Mann gegen Krokodil um einen Rasenmäher hat Monster-Krokodil «Elvis» in Australien zunächst gewonnen. Das 500-Kilogramm-Reptil in den besten Jahren schnappte nach dem Gerät mit laufendem Motor, als ein Wärter die Umgebung seines Beckens in einem Reptilienpark mähen wollte.

Ein Kollege hielt das ganze am Mittwoch auf Video fest. «Elvis» biss sich zwei Zähne an dem zunächst noch laufenden Rasenmäher aus und ließ niemanden in die Nähe seiner Beute kommen. Die Wärter konnten ihn schließlich mit saftigem Kängurufleisch ablenken.

«So sind Krokodile», sagte Libby Bain, die Sprecherin des Parks in Gosford rund eine Stunde nördlich von Sydney. «Wenn sie einmal etwas haben, halten sie daran fest und es ist gefährlich, sie davon abzubringen.» «Elvis» ist fünf Meter lang und lebte zunächst an der Nordküste bei Darwin im Freien. Das etwa 50 Jahre alte Tier wurde vor drei Jahren eingefangen, nachdem es anfangen hatte, nach Booten zu schnappen.

«Elvis ist ein fieses Krokodil, ein echtes Monster», sagte Bain. «Wir haben zweimal versucht, ihn mit Krokodildamen zusammenzubringen - er hat sie beide umgebracht.» Der Verlust der Zähne sei für «Elvis» kein Problem, sagte Bain. «Die wachsen wieder.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer