Kiefer Sutherland
Kiefer Sutherland hatte ein glückliches Händchen. Foto: Britta Pedersen

Kiefer Sutherland hatte ein glückliches Händchen. Foto: Britta Pedersen

dpa

Kiefer Sutherland hatte ein glückliches Händchen. Foto: Britta Pedersen

New York (dpa) - Nicht nur bei der Auswahl seiner Rollen - auch im Immobilien-Geschäft hat Schauspieler Kiefer Sutherland (45) ein glückliches Händchen.

Der Star aus der Fernsehserie «24» habe sein fünfstöckiges Haus im schicken New Yorker Stadtteil Greenwich Village für 17,5 Millionen Dollar (etwa 13,6 Millionen Euro) verkauft, berichtete die «New York Times». Damit sei es die teuerste verkaufte Immobilie der vergangenen Woche in New York gewesen. 2008 hatte Sutherland das Haus aus dem Jahr 1838 mit fast 500 Quadratmetern Wohnfläche für rund acht Millionen Dollar (etwa 6,2 Millionen Euro) erworben. Wer der neue Eigentümer ist, wurde nicht bekannt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer