Gaby Dohm
Gaby Dohm geht. Foto: Ursula Düren

Gaby Dohm geht. Foto: Ursula Düren

dpa

Gaby Dohm geht. Foto: Ursula Düren

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Gaby Dohm (70) verlässt trotz himmlischer Einschaltquoten die ARD-Nonnenserie «Um Himmels Willen».

Als Ordens-Oberin wird Dohm abgelöst von Nina Hoger (53, «Der Landarzt»), die bereits in der vergangenen Staffel eine Gastrolle als Schwester Theodora hatte. Dohms Rolle war die der geschäftstüchtigen Mutter Oberin Baronin von Beilheim.

Die Serie dreht sich um das bayerische Fantasie-Kloster Kaltenthal - in dem Dauerbrenner geht es um den nichtendenwollenden Clinch zwischen Schwester Hanna (Janina Hartwig) und Bürgermeister Wöller (Fritz Wepper). «Um Himmels Willen» gehört mit regelmäßig fünf bis sechs Millionen Zuschauern zu den stärksten Serien im «Ersten».

«Ich möchte mich bei Gaby Dohm sehr herzlich bedanken, dass sie damals nach dem Tod von Rosel Zech so kurzfristig bei "Um Himmels Willen" eingesprungen ist», sagte die MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt laut Mitteilung.

«Dass sie sich jetzt entschieden hat, die Serie zu verlassen, bedaure ich sehr und wünsche ihr für die neuen Aufgaben alles Gute. Umso mehr freue ich mich, dass Nina Hoger als Schwester Theodora den Posten der neuen Mutter Oberin übernimmt.»

Zurzeit entsteht die 14. Staffel, die nach Angaben des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) voraussichtlich Anfang Januar 2015 ausgestrahlt wird. Laut MDR übernimmt dann Nina Hoger «ab der siebten Folge» als resolute Schwester Theodora die Führung des Ordens.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer