Alfred Biolek stellt seine neue Talkshow im Bonner Contra-Kreis-Theater vor. Foto: Horst Ossinger
Alfred Biolek stellt seine neue Talkshow im Bonner Contra-Kreis-Theater vor. Foto: Horst Ossinger

Alfred Biolek stellt seine neue Talkshow im Bonner Contra-Kreis-Theater vor. Foto: Horst Ossinger

dpa

Alfred Biolek stellt seine neue Talkshow im Bonner Contra-Kreis-Theater vor. Foto: Horst Ossinger

Bonn (dpa) - Vor knapp 35 Jahren waren Udo Lindenberg, Loki Schmidt und der frühere Regierungssprecher Armin Grünewald seine ersten Gäste an dieser Stelle: Nun kehrt Alfred Biolek als Talkmaster in das Contra-Kreis-Theater nach Bonn zurück.

Am 31. Januar lädt er erstmals zum «BIOgramm» aufs dortige Sofa. Als Hauptgast werde der frühere Leiter des Bonner WDR-Studios und spätere WDR-Intendant Friedrich Nowottny erwartet, sagte Biolek am Montag bei der Vorstellung des neuen Programms in Bonn. Bis zur Sommerpause sind sechs Talkshows im Monatsrhythmus geplant. Fernsehkameras werden nicht dabei sein.

Biolek setzt in Bonn auf Bewährtes: Die Gästeliste wird eine Mischung aus Prominenz und normalen Leuten sein. Jede Show steht unter einem großen Überthema wie etwa Intendanz beim ersten Mal. Zum Hauptgast sollen dann ein bis zwei weitere Interviewpartner geladen werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer