Detroit (dpa/tmn) - Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen entwickelt ein Automatikgetriebe mit neun Gängen. Ab 2013 werde das Getriebe in Serienfahrzeugen zum Einsatz kommen, sagte ZF-Sprecher Martin Demel.

Gespräche über Kooperationen mit Autobauern liefen derzeit, hieß es auf der North American International Autoshow in Detroit (NAIAS, 10. bis 23. Januar). Das Getriebe ist für Fahrzeuge mit quer zur Fahrtrichtung eingebauten Motoren konzipiert. In rund 80 Prozent aller Autos weltweit sei der Motor auf diese Weise untergebracht. Von der 9-Gang-Automatik verspricht sich ZF bessere Fahrleistungen durch kurze Reaktions- und Schaltzeiten «unter der Wahrnehmungsschwelle». Gegenüber den derzeit in Pkw mit Quermotoren üblichen 6-Gang-Automatikgetrieben würden deutliche Einsparungen beim Verbrauch ermöglicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer