Eine Belastung: Autofahrer haben derzeit mit 229 Autobahn-Baustellen zu kämpfen. (Foto: Arno Burgi)
Eine Belastung: Autofahrer haben derzeit mit 229 Autobahn-Baustellen zu kämpfen. (Foto: Arno Burgi)

Eine Belastung: Autofahrer haben derzeit mit 229 Autobahn-Baustellen zu kämpfen. (Foto: Arno Burgi)

dpa

Eine Belastung: Autofahrer haben derzeit mit 229 Autobahn-Baustellen zu kämpfen. (Foto: Arno Burgi)

Stuttgart (dpa/tmn) - Gute Nachricht für Autofahrer: Vor dem angekündigten Winterfrost sind 43 kleinere Autobahnbaustellen in Deutschland geräumt oder vorübergehend dichtgemacht worden.

Auf deutschen Autobahnen wird derzeit noch an 229 Baustellen mit insgesamt 797 Kilometern Länge gearbeitet, wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt. Kurz vor Weihnachten waren es 43 Kilometer mehr. Damit seien gegenwärtig rund drei Prozent des Autobahnnetzes mit Baustellen belegt.

Das längste Baustellenteilstück liegt mit knapp 22 Kilometern momentan auf der A5 zwischen Achern und Appenweier. Auf der A7 müssen Autofahrer zwischen dem Dreieck Salzgitter und Rhüden auf einer Länge von 11 Kilometern das Tempo wegen Straßenarbeiten drosseln. Auf der A2 zwischen Hannover-Buchholz und Lehrte und auf der A4 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld wird jeweils an 8 bis 9 Kilometer langen Teilstücken gearbeitet.

(Der ACE nennt den Baustellenstand vom 13. Januar 2012)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer