Mit dem 5008 erweitern die Franzosen ihre Angebotspalette. Der Kompaktvan besticht mit viel Platz.

wza_1181x779_579374.jpg
Die wuchtige Mittelkonsole ist dem Fahrer zugeneigt.

Die wuchtige Mittelkonsole ist dem Fahrer zugeneigt.

Der Peugeot 5008 verzichtet auf eine allzu modisch abfallende Dachkante.

Bild 1 von 2

Die wuchtige Mittelkonsole ist dem Fahrer zugeneigt.

Düsseldorf. Einen kompakten Van suchte man in der Modellpalette von Peugeot bisher vergeblich. Das ist seit einer Woche mit der Einführung des 5008 anders. Für die Franzosen kommt der Neue genau zum richtigen Zeitpunkt.

Schließlich haben die wichtigsten Wettbewerber gerade ihre neuen Modelle auf den deutschen Markt gebracht und das erhöht die Nachfrage in diesem Segment, das ohnehin schon boomt. Der Neuling tritt dabei gegen den VW Touran, Opel Zafira, Toyota Verso, Renault Scénic oder Ford C-Max an.

Die Franzosen bieten den Familien-Van in drei Ausstattungen (Tendance, Premium, Platinum) an. Derzeit stehen jeweils zwei 1,6-Liter Vierzylinder-Benziner mit 120 PS und 156 PS sowie zwei HDi Turbodiesel beim Händler.

Der 1,6-Liter HDi leistet 109 PS und der 2,0-Liter HDI ist 150 PS stark - manuelle Sechsgang-Schaltgetriebe gehören bis auf den kleinen Benziner zur Serienausstattung. Von April 2010 an gibt es ein automatisiertes Sechsgangschaltgetriebe für den Benziner 1.6 THP und den 1.6 HDI - der große HDI erhält dann auch eine Sechsstufen- Automatik.

Dass der sparsame wie auch leistungskräftige HDI mit einem Verkaufsanteil von zwei Drittel in der Gunst der Kunden oben stehen wird, ist leicht vorstellbar. Wer viel Platz benötigt, eine hohe Variabilität schätzt und zudem etwas erhöht sitzen möchte, für den ist der Kompaktvan das ideale Auto.

Antrieb: vier Motoren zum Verkaufsstart: jeweils zwei Benziner (120 PS/88 kW, 156 PS/115 kW) und zwei HDI-Diesel (109 PS/80 kW, 150 PS/110 kW);

Verbrauch: 7,1 Liter und 7,3 Liter auf 100 Kilometer (Benziner) sowie 5,3 Liter und 5,8 Liter (Diesel)

Preis: ab 21 500 Euro

Der 5008 startet bei 21 500 Euro. Er basiert auf der 308- Baureihe und bietet als 4,53 Meter langer Kompaktvan fünf oder sieben Sitzplätze. Allerdings kosten die beiden voll versenkbaren Zusatzsitze in der dritten Reihe 700 Euro Aufpreis. Wer sie nicht unbedingt braucht, kann darauf verzichten, weil sie ohnehin nur kleineren Personen zumutbar sind.

Wesentlich interessanter ist der geräumige Kofferraum, der zwischen 679 und 1 754 Liter Fassungsvermögen bietet. Bei umgeklapptem Beifahrersitz kann eine Ladelänge von bis zu 2,72 Meter erreicht werden. Das Innenleben des geräumigen Familienfreunds ist ausgesprochen praktisch: Die Sitze der zweiten und auch der dritten Sitzreihe können mit wenigen Handgriffen komplett umgeklappt werden - eine völlig ebene Ladefläche entsteht.

Und die drei Einzelsitze in der zweiten Reihe können bei Bedarf nach vorne geschoben werden - bis zu 13 Zentimeter. Allerdings kann der Peugeot aber den Klassenprimus VW Touran nicht schlagen, der bis zu knapp 2 000 Liter schluckt.

Mit dem 2.0 HDI ist der knapp 1,7 Tonnen schwere Peugeot 5008 gut motorisiert, bei einem maximalen Drehmoment von 340 Nm ab 2 000 Umdrehungen/Minute bietet der Kompaktvan genügend Kraftreserven. Bei einem Verbrauch von 5,8 Liter/100 km ist der 4,53 Meter lange Peugeot 5008 auch wirtschaftlich.

Wer häufig längere Strecken fährt, für den sollte die 150 PS-Diesel erste Wahl sein. Dagegen reichen die 109 PS des 1.6 HDI für kurze Distanzen. Die Preisdifferenz beträgt 1 600 Euro.

In Deutschland ist die französische Automarke derzeit erfolgreich unterwegs. "Die Umweltprämie hat gezeigt, dass Peugeot stark aufgestellt ist. Vom Trend zu kleineren und sparsameren Fahrzeugen haben wir profitiert und werden wir weiter profitieren. Immer mehr Kunden setzen auf effiziente Autos mit viel Ausstattung zu einem guten Preis", sagt Deutschland-Chef Thomas Bauch.

Damit der Absatz 2010 nicht einbricht, sorgt Peugeot vor: Der neue 5008 und der 3008 sollen im zukünftigen Angebotsportfolio für Geschäftskunden eine wichtige Rolle spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer