Kia Optima
Überraschend gut: der Optima.

Überraschend gut: der Optima.

we

Überraschend gut: der Optima.

Düsseldorf. Kia räumt weiter mit seinem Niedrigpreis-Image auf. Nach Sportage, Picanto und Rio überrascht jetzt der neue Optima. Ab April soll das Topmodell für Unruhe im Revier der klassischen Stufenheck- Konkurrenz sorgen.

Antrieb, Fahrkomfort, Verarbeitung oder Platzangebot - die Entwickler in Korea und Rüsselsheim haben höchst professionelle Arbeit abgeliefert. Dazu kommen attraktive Preise (ab 24 490 Euro), gute Ausstattung und die siebenjährige Herstellergarantie.

Unter der Haube arbeitet ein 1,7-Liter-Diesel mit 100 kW/136 PS, der 5,1 Liter auf 100 km verbraucht. Ein Benzin- Direkteinspritzer folgt im Sommer, ein Hybrid im Herbst. mid

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer