Der neue Grand Cherokee glänzt mit den Tugenden des großen Geländewagens.

Jeep
Der neue Jeep Grand Cherokee.

Der neue Jeep Grand Cherokee.

Innenansicht des Jeep Grand Cherokee.

we, Bild 1 von 2

Der neue Jeep Grand Cherokee.

Düsseldorf. Unter dem Dach des italienischen Fiat-Konzerns will Jeep mit neuem Glanz strahlen. Durch die Übernahme von Chrysler in den USA konnte auch die traditionsreiche Geländewagen- Marke Jeep wieder auf die richtige Spur gebracht werden.

Mit dem neuen Grand Cherokee kommt der Begründer der heutigen Wagenklasse Sport Utility Vehicle (SUV) auf den deutschen Markt. Zunächst nur mit V6- und V8-Benzin-Motoren lieferbar soll er gegen die M-Klasse, X5 und Cayenne antreten. Der neue Jeep Grand Cherokee kostet ab 52 850 Euro.

Schon während der ersten Ausfahrt überrascht der neue 4,82 Meter lange Grand Cherokee mit einem angenehmen Fahrkomfort und einer deutlich verbesserten Qualitätsanmutung. So konnten beispielsweise gegenüber dem Vorgänger die Vibrationen und Geräusche deutlich reduziert werden. Jeep verspricht eine um 146 Prozent verwindungssteifere Karosserie. Unterstützt wird der gute Fahrkomfort durch das vollautomatische Allradsystem mit Select-Terrain.

Das Traktionskontrollsystem lässt dem Fahrer die Wahl der optimalen Einstellungen zu den unterschiedlichen Fahrsituationen. Select-Terrain koordiniert elektronisch bis zu zwölf verschiedene Systemen (Antrieb, Bremsen, ESP, Automatikgetriebe).

Als eine angemessene Antriebsquelle entpuppte sich der neue, sanft arbeitende 3,6-Liter V6-Benzinmotor, der 286 PS (210 kW) anbietet und für ausreichende Fahrleistungen sorgt. Dieses von Chrysler völlig neu entwickelte Triebwerk soll mit einer zehnprozentigen Verbrauchsreduzierung gegenüber dem Vorgänger glänzen. Der Hersteller gibt einen Durchschnittsverbrauch von 11,4 Liter auf 100 km an - erfahrungsgemäß ist er in der Praxis höher.

ANTRIEB: V6 mit 286 PS/210 kW und 3,6 Liter Hubraum; V8 mit 352 PS/259 kW und 5,7-Liter Hubraum

VERBRAUCH: 11,4 Liter bzw. 14,1 Liter Super auf 100 km

PREIS: Ab 52 850 Euro

In Verbindung mit dem serienmäßigen Fünfstufen-Automatikgetriebe ergeben sich nicht immer die besten Schaltpunkte, dennoch überzeugt das Getriebe mit einer kultivierten Gangart. Die Höchstgeschwindigkeit des Grand Cherokee 3.6 V6 ist mit 206 km/h erreicht, für einen 2 350 kg schweren SUV ein völlig ausreichendes Tempo.

Der Grand Cherokee soll ja kein Sportwagen sein, sondern ein zuverlässiger Begleiter, der bis fünf Personen Platz bietet und ein üppiges Gepäckraumvolumen von bis zu 1 554 Liter hat.

Wer noch mehr Leistung bevorzugt, der muss das bekannte 5,7-Liter V8-HEMI Triebwerk wählen, das mit seinen 352 PS (259 kW) zwar kräftiger zupackt, aber auch mit einem wesentlich höheren Kraftstoffverbrauch zu Buche schlägt.

Beim Grand Cherokee 5.7 V8 gibt es neben dem Achtzylinder auch erstmals eine Luftfederung serienmäßig. Im Vergleich zu den Wettbewerbern mutet der Preis von 62 450 Euro gar als günstiges Angebot an - aber die laufenden Unterhaltskosten haben es eben in sich.

Jeep liefert den Grand Cherokee als Komplettangebot, nur die Metallic-Lackierung kostet 800 Euro Aufpreis. Ansonsten ist schon beim V6 alles an Bord: Von den beheizbaren Ledersitzen, elektrisch bedienbarer Heckklappe über Rückfahrkamera, Bi-Xenon-Scheinwerfern bis hin zum Park-Pilot und einem Festplatten-Navigationssystem.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer