Das kleine Facelift wirkt sich beim Suzuki Alto vor allem unter dem Blech aus: Der Motor wurde optimiert, das Interieur aufgefrischt. Foto: Suzuki
Das kleine Facelift wirkt sich beim Suzuki Alto vor allem unter dem Blech aus: Der Motor wurde optimiert, das Interieur aufgefrischt. Foto: Suzuki

Das kleine Facelift wirkt sich beim Suzuki Alto vor allem unter dem Blech aus: Der Motor wurde optimiert, das Interieur aufgefrischt. Foto: Suzuki

dpa

Das kleine Facelift wirkt sich beim Suzuki Alto vor allem unter dem Blech aus: Der Motor wurde optimiert, das Interieur aufgefrischt. Foto: Suzuki

Bensheim (dpa/tmn) - Der Suzuki Alto ist aufgefrischt worden: Das kleine Facelift beschert dem japanischen Kleinwagen geänderte Sitzpolster, ein dunkleres Kunststoffinterieur und neue Radzierblenden.

Außerdem wird der Kleinwagen durch eine Motoroptimierung sparsamer, teilt der Hersteller weiter mit. Der Normverbrauch des 1,0 Liter großen und 50 kW/68 PS starken Dreizylinders gehe in Kombination mit Handschaltung auf 4,3 Liter zurück und mit Automatik auf 5,1 Liter (CO2-Ausstoß: 99 und 118 g/km). An den Preisen ändert sich nichts: Bei 8990 Euro geht es los.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer