VW Cross Up
Mit Schutzplanken: Neben Polo, Golf und Touran bietet VW bald auch den Up als Cross-Variante im Offroad-Look an. Foto: Volkswagen

Mit Schutzplanken: Neben Polo, Golf und Touran bietet VW bald auch den Up als Cross-Variante im Offroad-Look an. Foto: Volkswagen

dpa

Mit Schutzplanken: Neben Polo, Golf und Touran bietet VW bald auch den Up als Cross-Variante im Offroad-Look an. Foto: Volkswagen

Wolfsburg (dpa/tmn) - Wie beim Polo, Golf und Touran gibt es bald auch den Kleinstwagen VW Up als Cross-Modell im Stil eines Offroaders. Im Spätsommer soll es so weit sein, einen Vorgeschmack gibt es in Genf.

Typische Merkmale des VW Cross Up die rustikaleren Stoßfänger, Radhausverkleidungen und Seitenschutzleisten. Dazu bekommt der Fünftürer laut Volkswagen noch eine silberne Dachreling, spezielle Felgen und ein bunteres Interieur.

Angetrieben wird der Cross Up von der 55 kW/75 PS-Version des 1,0 Liter großen Dreizylinders. Die mindestens 13 925 Euro teure Feldwege-Ausführung des Stadtautos stellt VW auf dem Genfer Autosalon (7. bis 17. März) vor. Der Wagen soll zum Herbst in den Handel kommen. Zu Fahrleistungen und Verbrauch gibt es noch keine Angaben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer