Das Portfolio des spanischen Herstellers Seat umfasst neben den verschiedenen Modellen auch eine Reihe von Ausstattungsvarianten. Dabei ist von sportlich-agil bis familienfreundlich alles dabei.

Die von Seat angebotenen Fahrzeugmodelle decken eine breite Palette in der Unter- und Mittelklasse ab. Die Kleinen Seat Mii und Seat Ibiza sind dabei ideal für junge Leute, die in der Stadt nicht lange nach einem Parkplatz suchen und auf dem Weg zu Freunden und Freizeit schnell vorankommen möchten.

Im Gegensatz zum Seat Mii, der als Kleinstwagen sehr urban und sparsam ist, kann der Seat Ibiza auch in sportlicheren Ausstattungen geordert werden. Neben verschiedenen Designlinien bietet Seat auch Varianten mit Sportfahrwerk, die als Cupra angeboten werden. Auch die FR-Version ist deutlich kraftvoller als das Basismodell. Neben dem Fünftürer bietet Seat einen Dreitürer und ein kombiähnliches Modell an. Dabei sind nicht alle Ausstattungslinien für jedes Modell verfügbar; die starken Motoren sind den kürzeren Modellen vorbehalten.

Die Ausstattung ist, mit Blick auf die Zielgruppe, sehr modern: Die Möglichkeit, das Auto zu vernetzen, bieten alle Modelle. In der Ausstattungsvariante CONNECT ist der Aspekt des vernetzten Autos besonders herausgestellt, diese Variante kann mit Smartphone oder sogar einer Smartwatch verbunden werden. Im Seat Mii bietet der Bordcomputer als zusätzlichen Reiz die Möglichkeit, sparsames Fahren zum Spiel zu machen, indem Ziele wie ein niedriger Verbrauch erreicht werden können.

Im familientauglicheren Bereich hält Seat mit dem Seat Toledo, dem Seat Leon und dem Seat Alhambra eine ähnlich breite Auswahl vor. Der Seat Toledo als Klassiker im Sortiment der Spanier ist die einzige Limousine im Angebot. Mit ihren klassischen Linien ist sie deutlich repräsentativer als die Kleinwagen.

Das Platzangebot ist für den verhältnismäßig kurzen Wagen groß, sowohl im Fond als auch im Kofferraum. Sparsame Fahrer werden sich bei diesem Modell nicht nur über den Verbrauch, sondern auch über den Preis freuen: der Seat Toledo ist nahezu konkurrenzlos günstig.

Das Flaggschiff im Sortiment der Spanier ist allerdings der Seat Leon. Mit den vielfältigen Möglichkeiten der Ausstattung spricht er junggebliebene an, die aus einem Kleinwagen herausgewachsen sind, aber nicht auf sportliche Fahrweise verzichten wollen. Wie beim Seat Ibiza gibt es die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Modellen und anschließend Designlinien zu wählen.

Etwas kürzer als das Standardmodell ist der Seat Leon SC, das Kombi-Modell trägt den Zusatz ST. Sowohl das Standard- als auch das Kombimodell sind als Cupra mit Sportfahrwerk erhältlich. Auch eine Version mit Allradantrieb und erhöhtem Fahrwerk ist bestellbar.

Bei großen Ausflügen mit der ganzen Familie führt allerdings kein Weg am Seat Alhambra vorbei. Trotz seiner Größe bleibt das Design klar, beim Parken hilft – wie in vielen anderen Modellen – ein Assistent.

Sicherheit wird bei Ausflügen mit Kindern großgeschrieben , deshalb hat Seat dahingehend einige Features eingebaut. Hauptargument des Vans sind jedoch die sieben Sitze und bis zu knapp 2500 Liter Packvolumen im Kofferraum. Mit dem 162 kW-Motor muss aber auch im Seat Alhambra niemand auf die Fahrweise verzichten, die für spanisches Temperament typisch ist.