Der nächste Kia Rio bekommt ein dynamischeres Design als das Vorgängermodell. Erste Eindrücke soll diese Skizze vermitteln.
Der nächste Kia Rio bekommt ein dynamischeres Design als das Vorgängermodell. Erste Eindrücke soll diese Skizze vermitteln.

Der nächste Kia Rio bekommt ein dynamischeres Design als das Vorgängermodell. Erste Eindrücke soll diese Skizze vermitteln.

Kia/dpa/tmn

Der nächste Kia Rio bekommt ein dynamischeres Design als das Vorgängermodell. Erste Eindrücke soll diese Skizze vermitteln.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Auf sportliches Design und ein komfortables Interieur setzt Kia bei der nächsten Generation des Rio. Beim Genfer Autosalon (3. bis 13. März) wollen die Koreaner den Kleinwagen enthüllen.

Der Marktstart des neuen Rio ist für August geplant. Zunächst wird das Modell ausschließlich als Fünftürer angeboten, später folgt eine dreitürige Variante, kündigte Kia-Sprecherin Silke Rosskothen an. Unter der Motorhaube stecken neu entwickelte Benzin- und Dieselmotoren. Ein Hybrid- oder Elektroantrieb für den Rio sei bisher nicht vorgesehen, sagte Rosskothen.

Einen Vorgeschmack auf die neue Modellgeneration geben erste Skizzen, die das Unternehmen jetzt veröffentlicht hat. Das keilförmige Karosserieprofil soll vor allem junge Kunden ansprechen, hieß es bei Kia. Technische Details und Preise hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Fest steht bisher nur, dass der nächste Rio länger, breiter und flacher ausfallen wird als sein Vorgänger.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer