Mazda CX-5
Als letzter japanischer Hersteller bringt 2012 auch Mazda mit dem CX-5 einen Kompakt-SUV in den Handel.

Als letzter japanischer Hersteller bringt 2012 auch Mazda mit dem CX-5 einen Kompakt-SUV in den Handel.

Mazda/dpa/tmn

Als letzter japanischer Hersteller bringt 2012 auch Mazda mit dem CX-5 einen Kompakt-SUV in den Handel.

Bari (dpa/tmn) - Darauf mussten Mazda-Kunden lange warten: Als letzter japanischer Hersteller bringt das Unternehmen einen kompakten Geländewagen auf den Markt. Der Mazda CX-5 startet Ende April.

Der neue Mazda CX-5 hat ein ähnliches Format wie der VW Tiguan oder der Toyota RAV-4. Er wird ab April zu haben sein. Die Preise beginnen bei 23 490 Euro, teilte Mazda bei der Fahrzeugpräsentation im italienischen Bari mit.

Der 4,55 Meter lange Fünfsitzer nutzt als erstes Auto der Mazda-Modellpalette die sogenannten Skyactiv-Technologien, die ihn laut dem Hersteller besonders leicht und sparsam machen: Die Konstruktion der Plattform und Spezialstähle verhelfen dem SUV zu einem Gewicht von nur 1345 Kilogramm. Eine neue Generation von Motoren und Getrieben machen das Modell sehr sparsam.

Angeboten wird der CX-5 mit einem Benziner und zwei Dieseln sowie wahlweise mit Front- oder Allradantrieb. Der Ottomotor hat 2,0 Liter Hubraum und leistet 121 kW/160 PS. Der 2,2 Liter große Selbstzünder kommt auf 110 kW/150 PS oder 129 kW/175 PS. Die Motoren ermöglichen Spitzengeschwindigkeiten zwischen 198 und 202 km/h und verbrauchen zwischen 4,5 und 6,0 Liter (CO2-Ausstoß: 119 bis 139 g/km).

Neben Konstruktion und Antrieb betritt Mazda auch bei der Ausstattung Neuland: Erstmals bieten die Japaner zum Beispiel ein automatisches Notbremssystem für den Stadtverkehr, einen Spurhalteassistenten und eine Fernlichtautomatik an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer