Lexus IS
Soll mit 3er BMW und Co. konkurrieren: der Lexus IS in Neuauflage. Die Japaner bringen die Mittelklasselimousine im Herbst nach Deutschland. Foto: Thomas Geiger

Soll mit 3er BMW und Co. konkurrieren: der Lexus IS in Neuauflage. Die Japaner bringen die Mittelklasselimousine im Herbst nach Deutschland. Foto: Thomas Geiger

dpa

Soll mit 3er BMW und Co. konkurrieren: der Lexus IS in Neuauflage. Die Japaner bringen die Mittelklasselimousine im Herbst nach Deutschland. Foto: Thomas Geiger

Detroit (dpa/tmn) - Schnittiger gezeichnet, sportlicher abgestimmt und sparsamer angetrieben - so will Lexus mit dem neuen IS in der Mittelklasse punkten. Markante Zeichen der Limousine: der «Diabolo»-Grill und das kantige Heck. Erstmals gibt es den IS auch mit Hybrid.

Die neue Lexus-Limousine im Format von 3er BMW oder Mercedes C-Klasse feiert ihre Weltpremiere auf der Motorshow in Detroit (Publikumstage: 19. bis 27. Januar). Im Herbst kommt sie in Deutschland auf den Markt, teilte das Unternehmen mit.

Den am weit aufgerissenen «Diabolo»-Grill und kantigen Heck zu erkennenden Viertürer gibt es erstmals auch mit einem Hybridantrieb. Er kombiniert einen 2,5 Liter großen V6-Benziner mit einem E-Motor und kommt auf eine Systemleistung von 162 kW/220 PS. Trotzdem verbraucht er weniger als 4,3 Liter (CO2-Ausstoß: unter 100 g/km) und ist damit so sparsam, dass Lexus die bisherigen Diesel aus dem Programm nimmt. Daneben gibt es nur noch den bekannten 2,5-Liter-Sechszylinder, dessen Leistung bei kaum veränderten 154 kW/210 PS liegen soll. Genaue Daten und Preise will Lexus erst im Frühsommer nennen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer