Friedberg (dpa/tmn) - Mit dem Modell Trezia bringt Subaru im März einen neuen Kompaktvan auf den Markt. Öffentlich gezeigt wird das Fahrzeug, das den Kleinwagen Justy ablöst und damit die Modellpalette nach unten abschließt, erstmals auf dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März).

Kurz darauf soll der 3,99 Meter lange Hochdachwagen in den Verkauf gehen, teilte Subaru Deutschland im hessischen Friedberg mit. Zu Beginn stehen einem Subaru-Sprecher zufolge ein 1,3-Liter großer Vierzylinder-Ottomotor mit 74 kW/100 PS und ein 66 kW/90 PS leistender Diesel mit 1,4 Liter Hubraum zur Wahl. Zu Preisen machte der japanische Hersteller noch keine Angaben.

Der Trezia teilt sich die Plattform mit dem Toyota Verso S, der in Deutschland ebenfalls im März zu Preisen ab 14 950 Euro in den Verkauf geht. Toyota ist zu 16,5 Prozent an Subaru beteiligt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer