Kfz-Versicherung
Kfz-Policen werden teurer. Viele Autofahrer suchen nach einem neuen und günstigeren Anbieter. Foto: Jens Schierenbeck

Kfz-Policen werden teurer. Viele Autofahrer suchen nach einem neuen und günstigeren Anbieter. Foto: Jens Schierenbeck

dpa

Kfz-Policen werden teurer. Viele Autofahrer suchen nach einem neuen und günstigeren Anbieter. Foto: Jens Schierenbeck

Berlin/Köln (dpa/tmn) - Autofahrer müssen sich in diesem Herbst auf Preiserhöhungen bei den Kfz-Versicherungen einstellen. Einer Umfrage zufolge will jeder achte Verbraucher den Anbieter wechseln.

Die Kfz-Versicherungen werden teurer. «Es geht in der Regel nach oben mit den Beiträgen», sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten in Berlin. «Einige Versicherungen werden teurer, der Verbraucher wird oftmals draufzahlen.» Die Versicherer hatten sich mit ihren Kfz-Policen viele Jahre einen Preiskampf geliefert, der immer unwirtschaftlicher wurde. Darum werden die Versicherungen nun wieder zunehmend teurer. «Wenn man eine Erhöhung bekommt, sollte man sich nach einem anderen Anbieter umschauen.» Allerdings müsse dieser die gleiche Leistung bieten.

Nach einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen will jeder achte Autofahrer (13 Prozent) in diesem Herbst seinen Autoversicherer wechseln. Jeder Fünfte (20) ist noch unentschlossen. Drei Viertel der Befragten (74) haben schon einmal ihren Anbieter gewechselt. Für die meisten (72) gab eine günstigere Prämie den Ausschlag. Ein Drittel (33) nannte als Grund Preiserhöhungen des bisherigen Versicherers. Weitere Gründe waren Unzufriedenheit mit der persönlichen Betreuung (12), der Gesellschaft insgesamt (9), dem Service (9), den Leistungen (7) und der Schadensregulierung (4).

Stichtag für einen Wechsel der Autoversicherung ist jedes Jahr der 30. November. Im Auftrag der LVM Versicherung befragte das Marktforschungsinstitut im August 2013 online 1192 Menschen zwischen 18 und 65 Jahren.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer