Lexus CT 200h
Sparsames Kompaktmodell: Der kombinierte Benzin-Elektro-Antrieb im Lexus CT 200h soll sich im Schnitt mit 3,7 Litern Sprit begnügen.

Sparsames Kompaktmodell: Der kombinierte Benzin-Elektro-Antrieb im Lexus CT 200h soll sich im Schnitt mit 3,7 Litern Sprit begnügen.

Lexus/dpa/tmn

Sparsames Kompaktmodell: Der kombinierte Benzin-Elektro-Antrieb im Lexus CT 200h soll sich im Schnitt mit 3,7 Litern Sprit begnügen.

Köln (dpa/tmn) - Mit dem Vollhybridmodell CT 200h bringt Lexus am 19. März einen kompakten Spritsparer in den Handel. Im Schnitt soll der Wagen mit kombiniertem Benzin-Elektro-Antrieb 3,7 Liter verbrauchen.

Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 87 g/km, wie die Toyota-Luxusmarke mitteilte. Die Preise sollen bei 28 900 Euro beginnen. Der 4,32 Meter lange Wagen ist technisch eng mit dem Toyota Prius verwandt, von dem er auch die Antriebstechnik übernimmt. Für Vortrieb sorgt ein 1,8 Liter großer Benziner, der in Zusammenarbeit mit dem Elektromotor 100 kW/136 PS leistet. Strecken bis zu zwei Kilometer kann der CT 200h rein elektrisch fahren. Der Akku im Fahrzeugboden wird mit Motor- und Bremsenergie aufgeladen.

In Deutschland will Lexus sein bislang kleinstes Modell ausschließlich als Fünftürer ausliefern. Zur Serienausstattung gehören dem Hersteller zufolge unter anderem zehn Airbags, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, elektrische Fensterheber und ein hochwertiges Audiosystem.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer