Ford C-Max
Elektrifizierung bei Ford: Der C-Max aus der Focus-Familie soll in zwei Hybridversionen auf den Markt kommen.

Elektrifizierung bei Ford: Der C-Max aus der Focus-Familie soll in zwei Hybridversionen auf den Markt kommen.

dpa

Elektrifizierung bei Ford: Der C-Max aus der Focus-Familie soll in zwei Hybridversionen auf den Markt kommen.

Detroit (dpa/tmn) - Ford beginnt mit der Elektrifizierung der Kompaktklasse. Auf der neuen Focus-Plattform plant der US-Hersteller eine reine Elektroversion des Wagens, der 2012 in Europa auf den Markt kommen soll.

Ein Jahr später folgen zwei Hybridversionen der kompakten Großraumlimousine C-Max, die ebenfalls aus der Focus-Familie stammt. Die drei Fahrzeuge hat das Unternehmen auf der North American International Autoshow (NAIAS, 10. bis 23. Januar) in Detroit vorgestellt.

Der batteriebetriebene Focus erreicht den Angaben zufolge maximal 136 km/h und soll an einer Haushaltssteckdose in drei bis vier Stunden wieder aufgeladen werden können. Streckenweise kann auch der C-Max Energi mit Plug-In-Hybridtechnik rein elektrisch fahren. Das Auto lässt sich ebenfalls an einer Steckdose auffrischen. Daneben soll es den C-Max als konventionelles Hybridmodell geben.

Detaillierte Angeben zu Verbrauch, Fahrleistungen und Reichweiten der drei Fahrzeuge machte Ford bisher nicht. Allerdings stellt das Unternehmen für den C-Max Energi eine Reichweite von mehr als 800 Kilometern in Aussicht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer