Ford C-Max Solar Energi Concept
Solarzellen auf dem Dach liefern Strom für den Hybrid-Antrieb des Ford C-Max Solar Energi Concept. Foto: Ford

Solarzellen auf dem Dach liefern Strom für den Hybrid-Antrieb des Ford C-Max Solar Energi Concept. Foto: Ford

dpa

Solarzellen auf dem Dach liefern Strom für den Hybrid-Antrieb des Ford C-Max Solar Energi Concept. Foto: Ford

Dearborn (dpa/tmn) - Ford nutzt die Sonne als Energielieferant für ein neues Konzeptfahrzeug: Der C-Max Solar Energi Concept hat Solarmodule auf dem Dach, die die Sonnenstrahlen für eine höhere Energieausbeute zusätzlich bündeln.

Mit der Solartechnik will der Autobauer den Plug-in-Hybriden auch im rein elektrischen Betrieb von Ladestationen weitgehend unabhängig machen. Die Solarzellen erzeugen laut Ford genügend Energie für 75 Prozent der Strecken, die ein Durchschnittsfahrer zurücklegt.

Innerhalb eines sonnigen Tages sollen sie genauso viel Strom liefern, wie bei einem vierstündigen Ladevorgang aus der Steckdose in den Antriebsakku fließt. Der Kompaktvan mit Solardach feiert auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas (7. bis 10. Januar) Premiere. Danach will Ford die Alltagstauglichkeit unter realistischen Bedingungen testen, teilte der Hersteller am US-Standort in Dearborn mit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer